Bei guten Nachrichten geht es um mehr als gute Laune

good news and bad news post it © hibrida / 123RF Lizenzfreie Bilder

„Only bad news is good news.“ Wer kennt ihn nicht, diesen Spruch, den wir schon nicht mehr hören können und der in Stein zu meißeln scheint, was uns medial täglich vorgelebt wird: ein Bombardement mit Meldungen über Krisen und Katastrophen, 24/7. Oft noch mit Live-Ticker, der krampfhaft Neues ausspucken muss, auch wenn es eigentlich nichts zu sagen gibt. Aber man kann ja mal nachfragen, bei den Opfern, bei den Nachbarn, bei irgendwem … Angeblich ist laut einer Studie das Verhältnis von Bad news zu Good news 17:1, Weiterlesen

Negativität versus Positivität – wer gewinnt?

12619725_m_lekustussIn den letzten Wochen sieht es so aus, als ginge es rapide bergab mit der Welt: Eine Flut von Negativität überrollt uns täglich in den Schlagzeilen. Mit jedem Tag scheint der Horror größer zu werden und neue Dimensionen zu bekommen. Warum verbreitet sich Negatives so gut und was können wir daraus lernen, um mehr Positivität in unser Leben zu bringen?

Weiterlesen

Umfrage: Medienkonsum und Wohlbefinden

medienDie Mutmacherei macht aktuell gerade eine kleine Umfrage zum Thema, wie sich unser Medienkonsum auf unsere psychische Verfasstheit auswirkt. Wir möchten damit einerseits die Hypothese der Mutmacherei testen, dass positive und lösungsorientierte Nachrichten dem Wandel dienlicher sind als Katastrophenberichte. Andererseits möchten wir damit Impulse für weiterführende Forschungen auf wissenschaftlicher Basis setzen.

Eure Unterstützung wäre sehr hilfreich: Bitte verbreitet die Umfrage in euren Netzwerken und ladet viele Menschen ein sich zu beteiligen, damit wir möglichst repräsentative Ergebnisse bekommen. Eure eigenen Antworten sind natürlich auch willkommen. http://de.surveymonkey.com/s/WWMXQVP

Weiterlesen